eAMS - Was kann das eAMS-Konto?

Juni 14 2021

Nutzen Sie alle unsere Online-Services mit einem einzigen Zugang – dem eAMS-Konto. So können Sie vieles selbst erledigen. Wann und wo Sie wollen. Ohne Termin-Vereinbarung, ohne Wege, ohne Wartezeiten.

Das hört sich gut an, gebe es nicht einige Punkte, die dann nicht so toll sind 

  • Arbeitslos melden: Beginnen Sie Ihre Arbeitsuche so früh wie möglich – also schon in der Kündigungsfrist. Wie? Mit einer Arbeitslosmeldung oder Arbeitslosfrühmeldung über Ihr eAMS-Konto.

  • Antrag auf Arbeitslosengeld stellen: Sparen Sie Weg und Zeit und stellen Sie den Antrag  auf Arbeitslosengeld einfach von zu Hause aus.

  • Lehrstellensuchend melden: Sie haben Ihre Schullaufbahn vor kurzem beendet und wollen mit dem AMS eine Lehrstelle suchen? Das können Sie ganz einfach über Ihr eAMS-Konto machen. 

  • Bewerbungen verwalten: Verwalten Sie Ihre Bewerbungen mit dem eAMS-Konto – so behalten Sie stets den Überblick und können rasch Rückmeldung zum Stand Ihrer AMS-Bewerbungen geben. Und sollten Sie einmal auf die Rückmeldung an das AMS vergessen, werden Sie automatisch daran erinnert.

  • Inserate schalten: Schicken Sie uns Ihr Inserat über Ihr eAMS-Konto. Wir schalten es dann für die Arbeitsuche frei.

  • Lebenslauf bearbeiten: Über das eAMS-Konto können Sie Ihren im eJob-Room veröffentlichten Lebenslauf einsehen und bei Änderungen eine neue Version an das AMS senden.

  • Stellenangebote erhalten: Empfangen Sie unsere Vorschläge für einen neuen Arbeitsplatz mit Ihrem eAMS-Konto – so können Sie schneller auf Stellenausschreibungen reagieren.

  • Auszahlungen überprüfen: Dort können Sie jederzeit sehen, wann wir Ihnen Geld überwiesen haben – so bleiben keine Fragen offen.

  • Förderungen beantragen: Beantragen Sie Förderungen – auch für Weiterbildungen – über das eAMS-Konto. So sparen Sie sich Wege und Wartezeiten.

  • Termine und Fristen einhalten: Verwalten Sie Ihre AMS-Termine mit dem eAMS-Konto – so übersehen Sie keine Fristen und erfüllen schnell und einfach alle Meldepflichten, z. B. bei Krankheit oder bei einem Auslandsaufenthalt. Und natürlich können Sie jederzeit auch Ihre aktuelle Betreuungsvereinbarung nachlesen.

  • Krank und gesund melden: Wenn Sie während Ihrer Arbeitslosigkeit krank werden, genügt eine kurze Meldung über Ihr eAMS-Konto. Natürlich können Sie sich so auch wieder gesund melden.

  • Informationen erhalten: Wir senden Ihnen Ihre persönliche Post auf Ihr eAMS-Konto, z. B. Mitteilungen oder Bescheide – so sind Sie immer gut informiert und vermeiden unnötigen Papierkram.

  • Persönliche Daten ändern: Wenn sich z.B. Ihre Bankverbindung, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Wohnadresse oder Ihr Personenstand ändert,  geben Sie uns diese Änderung gleich online bekannt.

  • In Kontakt bleiben: Schicken Sie uns einfach Nachrichten über Ihr eAMS-Konto und empfangen Sie Nachrichten von uns – so bleiben wir bequem und unbürokratisch in Kontakt.

  • Beim AMS abmelden und wiedermelden: Melden Sie sich schnell und unkompliziert vom Geldbezug oder einer Vormerkung zur Arbeitsuche ab – etwa, wenn Sie eine Arbeit aufnehmen, einen Auslandsaufenthalt planen, sich im Krankenstand befinden oder Wochengeld beziehen.

 

Wichtiger Hinweis: 

Ihr Konto bleibt immer aktiv – auch, wenn Sie einen neuen Arbeitsplatz gefunden haben. Denn falls Sie wieder einmal arbeitslos werden, können Sie sich schnell und einfach wieder arbeitsuchend melden und Arbeitslosengeld beantragen.

 

So funktioniert das eAMS-Konto für Arbeitsuchende (Video)

 

 

Überzeugt? 

Dann fordern Sie gleich Ihre Zugangsdaten an.

 

 


Quelle: AMS - (Stand 17-05-2021)

 

Neueste Kommentare

Keine Kommentare.