AMS-OÖ / Digitale Schiene zum AMS - Kurzarbeit statt Kündigung

AMS-OÖ / Digitale Schiene zum AMS - Kurzarbeit statt Kündigung

Digitale Schiene zum AMS - Kurzarbeit statt Kündigung

Das AMS OÖ steht auch in der Krise für alle Kundinnen und Kunden zur Verfügung und bietet ein umfangreiches Angebot: Kurzarbeit, Existenzsicherung und weiterhin die Vermittlung in personalsuchende und versorgungskritische Branchen.

 

Details

"Der persönliche Kontakt zu den Beraterinnen und Beratern des AMS OÖ ist aufgrund des erneuten Lockdowns in dringenden Fällen möglich", erklärt Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer. "Wir stellen allen Kundinnen und Kunden unsere digitalen Angebote und unsere Serviceline zur Verfügung."

eAMS-Konto beantragen

Jobsuchende und Unternehmen können unsere zahlreichen Services bestmöglich über das eAMS-Konto nutzen. Dies ist auch der beste Weg für die Arbeitslosmeldungen. Der Zugang kann über unsere Homepage oder die ServiceLine (050 904 440) beantragt werden.

AMS ServiceLine

Für Ihre Anliegen und Fragen kann unkompliziert mit unserer ServiceLine unter der Telefonnummer 050 904 440 Kontakt aufgenommen werden. Ein besonderes Angebot ist die telefonische Arbeitslosmeldung über diese ServiceLine.

Informationen zur Kurzarbeit 

"Das AMS OÖ appelliert an alle Unternehmerinnen und Unternehmer, keine voreiligen Kündigungen auszusprechen", so Straßer. "Als Alternative steht die Kurzarbeit zur Verfügung."

 Da die Details für das Kurzarbeitsmodell noch nicht zur Gänze verhandelt sind, wird die Antragsstellung erst im Laufe der nächsten Woche möglich sein. Anträge sind ausnahmslos über das eAMS-Konto einzubringen. Informationen dazu werden auf der AMS-Homepage zu finden sein. Rückwirkende Anträge werden für die in der Lockdown-Verordnung genannten Betriebe möglich sein.

 


Quelle: AMS News OÖ / 19-11-2021


 

Neueste Kommentare

Keine Kommentare.