Neue Stiftungsprofessur der Stadt Wien für Arbeitsrecht im Digital HR Management an der FH des BFI Wien

    System
    Von System
    Neue Stiftungsprofessur der Stadt Wien für Arbeitsrecht im Digital HR Management an der FH des BFI Wien

    Neue Stiftungsprofessur der Stadt Wien für Arbeitsrecht im Digital HR Management an der FH des BFI Wien

    Forschungsschwerpunkt New Work - New Business wird weiter ausgebaut

    • Die Stiftungsprofessur der Stadt Wien für Arbeitsrecht im Digital HR Management an der FH des BFI Wien bestätigt erneut unsere Vorreiterrolle als innovative Hochschule an der Schnittstelle von Digitalisierung und Wirtschaft, welche seit 25 Jahren Zukunftsperspektiven für junge Menschen schafft
      Eva Schiessl-Foggensteiner, Geschäftsführerin der FH des BFI Wien
      1/2
     

    Wien (OTS) - Die Stiftungsprofessur mit den inhaltlichen Schwerpunkten Digitalisierung und Arbeitsrecht wird von der Stadt Wien gefördert und widmet sich der systematischen und interdisziplinären Aufarbeitung zentraler Rechtsfragen in Bezug auf Arbeit 4.0.

    Mit der Stiftungsprofessur zum Thema "Arbeitsrecht im Digital HR Management“ verstärkt die Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance langfristig ihre Forschungsaktivitäten im Bereich New Work - New Business. Die Professur startete im Wintersemester 2021/22 und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Finanziell getragen wird sie von der Stadt Wien (MA 23 - Wirtschaft, Arbeit und Statistik).

    „Die Stiftungsprofessur der Stadt Wien für Arbeitsrecht im Digital HR Management an der FH des BFI Wien bestätigt erneut unsere Vorreiterrolle als innovative Hochschule an der Schnittstelle von Digitalisierung und Wirtschaft, welche seit 25 Jahren Zukunftsperspektiven für junge Menschen schafft“, so Eva Schiessl-Foggensteiner, Geschäftsführerin der FH des BFI Wien.

    Rechtsfragen der neuen Arbeitswelt

    Im Rahmen der Stadt Wien Stiftungsprofessur wird der Fachbereich Arbeitsrecht an der Fachhochschule des BFI Wien etabliert werden. Unter Beachtung sozial- und gesellschaftspolitischer Rahmenbedingungen soll die Professur zur Klärung arbeitsrechtlicher Fragestellungen der neuen Arbeitswelt beitragen. Weiters werden auch praxisrelevante Studien zu Arbeitsrecht im Zusammenhang mit Arbeitsgestaltung und digitalem HR Management durchgeführt werden.

    Die Professur wird Forschungsergebnisse zum Arbeitsrecht im Kontext des österreichischen und europäischen Sozial- und Wirtschaftsrechts sammeln, systematisieren, auswerten, didaktisch aufbereiten und anwendungsorientiert vermitteln. So wird ein Beitrag zur Rechtsdidaktik sowie zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Gleichbehandlung und Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im digitalen Zeitalter geleistet.

    Arbeitsrecht der Zukunft

    „Am Recht der Arbeit fühlen wir im HR Management den Puls der Zeit: Digitalisierung, Globalisierung, atypische Beschäftigung und neue Arbeitsformen zeugen davon, dass es Lebensverhältnissen gerecht zu werden gilt, die in gleichem Maße Flexibilität und soziale Sicherheit erwarten dürfen“, erklärt Harun Pacic, Inhaber der Stadt Wien Stiftungsprofessur.

    Der digitale Wandel hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche, speziell aber – nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie – auf die Arbeitswelt. Die mit New Work einhergehende Digitalisierung, erfordert nicht nur eine veränderte wirtschaftliche Betrachtungsweise, sondern auch eine sozialverträgliche Rechtsanwendung. Nur so kann HR Management auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene strategiegeleitet und nachhaltig betrieben werden und zukunftsweisende Impulse am und für den Arbeitsmarkt setzen.

    Am Mittwoch, dem 3. November, hielt Harun Pacic im Festsaal der FH des BFI Wien im Rahmen der Vorlesung „Grundlagen des angewandten Arbeitsrechts und Arbeitsbeziehungen“ seine Antrittsvorlesung "Arbeitsrecht à venir" mit anschließendem Überblick über den Fachbereich.

    Über die Fachhochschule des BFI Wien

    Die Hochschule mit starker internationaler Ausrichtung bietet mit zehn Bachelor- und sechs Master-Studiengängen – darunter zwei Bachelor- und drei Masterprogramme auf Englisch – ein umfassendes praxisorientiertes, wirtschaftswissenschaftliches Studienangebot mit Schwerpunkt Wirtschaft, Management und Finance. Der Master-Studiengang Digital HR Management und angewandtes Arbeitsrecht erweiterte mit Wintersemester 2021/22 das Portfolio der FH des BFI Wien.

    2019 wurde das Stadt Wien Kompetenzteam „New Work - New Business“ an der Fachhochschule des BFI Wien etabliert. Das interdisziplinär zusammengesetzte Lehr- und Forschungsteam entwickelt und unterrichtet Lehrveranstaltungen mit den Schwerpunkten Arbeitsgestaltung für die moderne Arbeitswelt sowie digitale Transformation und forscht auch in diesen Themenfeldern.

    www.fh-vie.ac.at

     


    Rückfragen & Kontakt:

    Fachhochschule des BFI Wien. Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance

    Martin Vettori
    Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

    E-Mail: martin.vettori@fh-vie.ac.at
    Tel.: +43/1/720 12 86 344


    OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FBF0001


     

    Neueste Kommentare

    Keine Kommentare.