Der steirische Arbeitsmarkt: Juni 2021

Der steirische Arbeitsmarkt: Juni 2021

Der steirische Arbeitsmarkt: Juni 2021

Mit Ende Juni 2021 waren 39.689 Menschen in der Steiermark ohne Job - damit liegt die Zahl der Personen ohne Job erstmals seit Oktober 2019 wieder unter der 40.000er-Marke. Mit Juli startet die Phase 5 der Kurzarbeit mit zwei unterschiedlichen Varianten.
 

Zur Jahresmitte 2021 präsentiert sich der steirische Arbeitsmarkt deutlich robuster als noch vor wenigen Monaten, die Öffnungsschritte der vergangenen Wochen haben zu einer spürbaren Entspannung beigetragen: Mit Ende Juni waren 31.025 Personen beim AMS Steiermark als arbeitslos gemeldet (-33,7 Prozent im Vorjahresvergleich). Inklusive der 8664 Teilnehmer_innen an Schulungen sind damit derzeit 39.689 Menschen in unserem Bundesland ohne Job (-26,0 Prozent). Binnen eines Monats ging die Arbeitslosigkeit damit von 33.711 um 2686 Personen zurück (-8,0 Prozent). Zum Vergleich: Vor der Krise, im Juni 2019, waren 28.567 Personen als arbeitslos registriert, das waren um 2458 Personen weniger als zur aktuellen Situation.

„Wir kehren stetig zum Vorkrisenniveau am steirischen Arbeitsmarkt zurück“, erklärt der Landesgeschäftsführer des AMS Steiermark, Mag. Karl-Heinz Snobe. „In bereits fünf der 15 Arbeitsmarktbezirke, nämlich Feldbach, Judenburg, Liezen, Murau und Weiz, liegen wir bezüglich der Höhe der Arbeitslosigkeit bereits unter dem Wert von 2019, in vier weiteren – Gleisdorf, Hartberg, Leoben und Voitsberg – sind wir dicht daran. Im Fokus liegt nun die weitere Intensivierung der Vermittlungsbemühungen, um die heimischen Betriebe beim wirtschaftlichen Aufschwung mit Arbeits- und Fachkräften zu unterstützen. Wir sehen jedoch, dass in steirischen Regionen abseits des Großraums Graz und in Bereichen wie Arbeitskräfteüberlassung und Tourismus das vorhandene Arbeitskräftepotenzial bereits stark ausgeschöpft ist“. So haben die Betriebe dem AMS derzeit 16.197 offene Stellen gemeldet, gegenüber dem von der Coronakrise gezeichneten Vorjahr ist das ein markantes Plus von 6956 Stellen oder 75,3 Prozent. Die Zahl der unselbständig Beschäftigten in der Steiermark liegt geschätzt bei 540.000 Personen (+17.000, +3,3 Prozent), die Arbeitslosenquote bei 5,4 Prozent (-2,8 Prozentpunkte).

Mit Juli startet die Phase 5 der Corona-Kurzarbeit mit zwei unterschiedlichen Varianten, die Beantragung dafür wird ab Mitte Juli möglich sein. Zum Ende der Kurzarbeits-Phase 4 haben circa 6000 steirische Betriebe rund 39.000 Beschäftigte zur Kurzarbeit angemeldet – wie viele davon in welchem Ausmaß tatsächlich noch in Kurzarbeit sind, werden aber erst die Abrechnungen der Unternehmen in einigen Wochen zeigen. Bisher wurden rund 1,045 Milliarden Euro an Kurzarbeitsbeihilfe ausbezahlt.

 

 

Quelle: AMS News Steiermark / 01-07-2021

 

Neueste Kommentare

Keine Kommentare.