FiT Installations- und Gebäudetechnik,Metall- u.Prozesstechnik in Großpetersdorf

    KURS-Manager
    Von KURS-Manager

    3/5 Sterne (1 Stimmen)


    BFI-Burgenland / Standort Großpetersdorf
    Burgenland
    Fabriksgasse 3a, 7503 Großpetersdorf
    In der Zeit von 01 01 2021 bis 31 12 2021
    und wiederholend am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag jede Woche.
    Ueberbetriebliche Ausbildung
    AMS-Förderung
    buero-maz@bfi-burgenland.at

    FiT Installations- und Gebäudetechnik,Metall- u. Prozesstechnik in Großpetersdorf

    Bereich: Technik, EDV, Telekommunikation

    Inhalt:

    Die Ausbildungsbasis für die Lehrberufe

    • Gebäude- und Installationstechnik
    • Prozesstechnik
    • Metallbearbeitung

    bildet das Berufsausbildungsgesetz.

    Die FacharbeiterInnenintensivausbildung schließt mit der Lehrabschlussprüfung des gewählten Berufes ab. Um den TeilnehmerInnen den Eintritt in die Arbeitswelt zu erleichtern, werden sie prozessbegleitend in den Bereichen des Kommunikations- und Bewerbungstrainings begleitet.

    Praxis:
    Am Anfang der Praxisausbildung werden die handwerklichen Grundfertigkeiten durch exemplarisches Lernen (Learning by Doing) dem/der TeilnehmerInnen beigebracht. Diese Fertigkeiten werden dem Berufsbild entsprechend Punkt für Punkt abgearbeitet
    (zum Beispiel Messen, Anreißen, Biegen, Bohren, Sägen, Feilen,...).

    In der zweiten Ausbildungsphase werden die allgemeinen handwerklichen Fähigkeiten mit jenen dem Installations- und Gebäudetechniker entsprechenden berufsspezifischen Fähigkeiten ergänzt (z.B.: Löten, Schweißen, Pressen,...).

    Nachdem sämtliche Grundfähigkeiten erworben wurden, werden diese Fähigkeiten zusammengeführt und es werden komplexe Aufgaben gestellt, die meistens in der Gruppe gelöst werden müssen.

    Theorie:
    Die theoretische Wissensvermittlung erfolgt je nach Zusammensetzung der Gruppe und wird individuell von dem/der TrainerIn ausgewählt.

    Dabei kommen zum Beispiel folgende Methoden zum Einsatz: Frontalunterricht, eigenständige Recherchen,  Experimente, Analyse und Auswertung der Erfahrung der TeilnehmerInnen, arbeiten mit Videoaufzeichnungen, Referate und Diskussionen und Exkursionen

    Voraussetzungen:

     

    Ziele:

    Lehrabschlussprüfung
    Erlernen der in der Maßnahme vermittelten Inhalte und Fertigkeiten, sowie das Ablegen der entsprechenden Prüfungen und das Erlangen eines ausbildungsadäquaten Arbeitsplatzes

    Zielgruppe:

    • Arbeitslose Frauen, die sich zur Zeit in der Ausbildung befinden
    • Arbeitslose Frauen ohne abgeschlossene Berufsausbildung
    • Arbeitslose Frauen, die einen technischen Beruf ergreifen wollen
    • Arbeitslose Frauen, die die Ausbildung zur/zum Installations- und GebäudetechnikerIn oder Produktions- bzw. ProzesstechnikerIn nicht abgeschlossen haben

    Datum Beginn: 01.12.2020 / Einstieg jederzeit möglich
    Datum Ende:
     30.11.2021

    Montag - Donnerstag von 08:00 - 16:15


    Kontakt & Info

    in Ihrer zuständigen AMS-Geschäftsstelle / Burgenland

    Seminarnummer: 379394  V 1


     

    Neueste Kommentare

    Keine Kommentare.