Man merkt dass man in Salzburg lebt, wo es viel Reiche gibt und Arbeitslose behandelt werden, wie der letzte Dreck.

    Mail-Man
    Von Mail-Man

    1/5 Sterne (1 Stimmen)

    Die Mitarbeiter des AMS Salzburg sind ein Alptraum für jeden Arbeitssuchenden.

    Hier wird man permanent von verschiedenen Telefonnummern (Festnetz, Mobil...usw.) angerufen, die kein Mensch kennt. Hebt man nicht ab, bekommt man umgehend eine schriftliche Ermahnung, dass man nicht erreichbar sei.
    Dazu noch ständige Drohungen mit Einstellung von AMS Bezug, wenn man nicht spurt.

    Man merkt ganz klar, dass man in Salzburg lebt, wo es viel zu viele reiche Menschen gibt und Arbeitslose behandelt werden, wie der letzte Dreck. Das ist wohl auch der politische Wille der türkis/schwarzen Bagage!

     


    Quelle: BOT


     

    Neueste Kommentare

    Keine Kommentare.