ACHTUNG - ItWorks lädt Betroffene, ohne dem Wissen des AMS, per Telefon zum Termin

    TaiPan
    Von TaiPan Antworten (1)

    1/5 Sterne (3 Stimmen)

    Nicht zu glauben aber doch eine wahre Geschichte in Zeiten von COVID-19 und einem Kursunternehmen das überwiegend vom AMS lebt. 


    ItWorks ruft Arbeitslose an, die einmal vom AMS ohne Kontrolltermin zugewiesen wurden und bestellt die Leute zu einem Termin - schnellstmöglich, am besten noch am selben Tag.
    Bewerbungsunterlagen sind mitzubringen.

    Danach wurde dann noch 3 oder 4 Mal angerufen, dann noch 2 Sprachboxmitteilungen und 2 SMS in denen darauf aufmerksam gemacht wurde, dass man vom AMS zugewiesen wurde.

    Es ist richtig das das AMS den Betreffenden Arbeitslosen einmal an ItWorks zugewiesen hat dies aber schon länger als ein Jahr her ist. 

    Neugierig über diese vorgehen hat sich der Arbeitslose mal bei anderen Arbeitslosen bei ItWorks umgehört und erfahren das mehrere von Ihnen mit der Drohung eine Sanktion zu erhalten Telefonisch genötigt wurden bei ItWorks zu erscheinen.

    Der Arbeitslose hat dann Kontakt mit seiner AMS-Beraterin aufgenommen und nachgefragt ob es stimmt das er an ItWorks zugeteilt wurde und da er ja der Telefonischen Aufforderung nicht nachgekommen ist nun eine Sperre des Bezuges hat.

    Die Antwort auf Nachfrage war überraschend denn die AMS-Betreuerin wüste nichts von einem ItWorks- Termin und versicherte auch dass die Geldleistung weiterhin im Laufen ist.


    Die Frage die sich hier stellt ist 

    Warum gibt das AMS Aufträge an ein Unternehmen das solche Aktivitäten setzt?

    Also Leute wen euch diese Firma anruft einfach auflegen und Kontakt mit eurem AMS-Berater oder eurer AMS-Beraterin aufnehmen und Nachfragen ob Ihr wirklich zugeteilt wurdet.

     

    • NetGipsy
      Von NetGipsy

      Aufgrund dieses Berichts habe ich auf Twitter eine Anfrage an Frau Mag. Petra DRAXL und Arbeitplus gerichtet.

      Frage an @arbeitplus / @PDraxl #ÄMS Wien:
      Stimmt es das Ihr Mitglied / Subuntern. #ItWorks derzeit ohne Wissen oder Zuteilung durch das AMS ehemalige Kursteilnehmer Tel. unter Druck setzt sich sofort mit ItWorks in Verbindung zu setzen da sonst Sanktionen drohen. (NetGipsy)

       

      Natürlich gab es von Arbeit Plus keine Stellungnahme aber Frau Mag. Petra DRAXL hat geantwortet.

       

      Antwort an @CardmatNet und @arbeitplus
      Alle amp.Traeger müssen ihre TeilnehmerInnen kontaktieren, da es Sinn macht, dass sie nun weiter teilnehmen!
      Bitte um mail der Betroffenen, wer was droht!

      Auch wenn es manchmal nicht einfach ist mit der AMS-Chefin aber Sie Antwortet.

      Das sind Personen die vor einem Jahr oder länger einen Kurs bei ItWorks gemacht haben. Also keine AL deren Kurs durch COVID-19 unterbrochen wurde. Und Namen geben wir nicht weiter aber einen Tipp habe ich. Fragen Sie doch mal am #AMS Lembergstrasse nach ob da was war.
      Neue Brille?

      Also wenn man aus der kurzen Darstellung entnehmen soll das die Kursunternehmer den Auftrag habe Arbeitslose Telefonisch darauf aufmerksam zu machen das es wieder Kurszeiten gibt mach die Nummer mit dem Anrufen Sinn.

      Stimmt Ihr Bericht ist es Mist stimmt es nicht ist es auch Mist den dann haben Sie einer Erzählung geglaubt die so nicht stimmt und das wäre dann FAKE NEWS.

      Wir lassen den Beitrag mal stehen um zu sehen wie es nun weitergeht.

      NetGipsy

    Neueste Kommentare

    Keine Kommentare.