NEWS von Mindestsicherung / Sozialhilfe

  • Almosen für Arbeitslose hilft vor allem den Budgets der Bundesländer

    Almosen für Arbeitslose hilft vor allem den Budgets der Bundesländer

    Von Pathfinder
    Graz/Wien (OTS) - Nach ihrer letzten Regierungsklausur hat die Österreichische Bundesregierung bekanntgegeben, dass Arbeitslose einmalig 450 Euro erhalten sollen, ein Almosen statt einer dauerhaften Erhöhung des Arbeitslosengeldanspruchs. Jeweils 150 Euro sollen drei Monate lang zusätzlich zum Arbeitslosengeld bzw. Notstandshilfebezug ausbezahlt werden. Der Bonus soll auch jenen arbeitslosen Menschen zu Gute kommen, deren Einkommen auf den Sozialhilferichtsatz aufgestockt wird.
  • Mindestsicherungsgesetzes bringt entscheidende Verbesserungen für Mindestsicherungsbezieher

    Mindestsicherungsgesetzes bringt entscheidende Verbesserungen für Mindestsicherungsbezieher

    Von Pathfinder
    Die Novelle des Wiener Mindestsicherungsgesetzes bringt entscheidende Verbesserungen für Mindestsicherungsbezieher*innen: eine automatische Bescheidverlängerung in der Mindestsicherung während der COVID-19 Krise, eigene Mindestsicherungsansprüche für alle bis 25-Jährigen als Teil der Wiener Jugendunterstützung und eine Verbesserung für Menschen mit Behinderung(en).
  • Hacker: Jahresstatistik zur Wiener Mindestsicherung berichtet über aktive Armutsbekämpfung

    Hacker: Jahresstatistik zur Wiener Mindestsicherung berichtet über aktive Armutsbekämpfung

    Von Pathfinder
    Wien (OTS) - Zum ersten Mal in der Geschichte der Wiener Mindestsicherung (WMS) ist die gesamtjährige Zahl der BezieherInnen zurückgegangen. Die Anzahl der WMS-BezieherInnen betrug 2018 im Jahresdurchschnitt 142.571 Personen – gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang um fünf Prozent bzw. 7.579 Personen. Die Zahlen lagen damit unter jenen von 2016, auch die Kosten gingen zurück, erläuterten Sozialstadtrat Peter Hacker und die Leiterin der MA 40, Agnes Berlakovich

Neueste Kommentare

Keine Kommentare.