Mag. Petra Draxl

Profile Type: AMS Mitarbeiter

Social

Titel: Mag.
Vornamen: Petra
Nachname: DRAXL
Geboren am: 1960-09-19
Beruf: Organisationsberaterin
Politisch nah
Sozialstatus: Angestellt
Beschreibung / über Mich

Berufsweg
 

  • 1991 - Beraterin (ÖSB-Unternehmensberatung Wien)
     
  • 10-1999 -  Geschäftsführung der ÖSB-Unternehmensberatung

  • 12-2002 - Gründung der Firma Draxl & Zehetner Consulting Network GmbH 
     
  • 09-2009 – 06-2012  Ministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz 
    (ESF Managing Authority)
     
  • 07-2012 - Geschäftsführerin des AMS-Wien
     
  • 2018 - Vertragsverlängerung um weiter 6 Jahre zur Geschäftsführerin des AMS-Wien
 

Ausbildung
 

Studium
  • Pädagogik / Psychologie / Soziologie
  • Psychologie / Neurologie

Weiter Funktionen 
 


Bildquellen: 
Privacy:  Presse-Fotos AMS / © Petra Spiola


Stand: 07-07-2022
Twitter

AMS-Mitarbeiter

Position: Landesgeschäftsführerin AMS-Wien
AMS Standort: AMS Landesgeschäftsstelle Wien
AMS Standort Adresse: Ungargasse 37, 1030 Wien
AMS Mitarbeiter E-Mailpetra.draxl@ams.at
AMS Web Adressehttps://www.ams.at
Mitarbeiter-Beschreibung

06-2012 - Die Einsetzung von Mag. Petra DRAXL war wie so oft bei Bestellungen von AMS Landesfürsten problematisch und von viel Kritik begleitet. 
 


Projekte von Mag. Petra DRAXL


Projekt JobIMPULS 

02.11.2018 - Das Projekt JobIMPULS wird von Mag. Petra Draxl in Zusammenarbeit mit Gudrun Höfner, Prokuristin der gemeinnützigen Arbeitslosenvermittlung ItWorks, ausgearbeitet und mit der Jobnet.AG umgesetzt. 
(angepasst für Österreich)

30-09-2021 - Der AMS-Fragenkatalog des Projekt JobIMPULS sorgt für Wirbel. 

03-10-2021 - Bei einer Anfrage der Redaktion auf Twitter an Mag. Petra DRAXL zur Verantwortung diese Tools bekamen wir die Antwort: Ich bin dafür verantwortlich.

06-12-2021 - Arbeitsminister Dr. Martin Kocher muss nach Aufregung rund um das Projekt JobIMPULS vor dem österreichischen Parlament Rechenschaft ablegen. 
(36 Fragen werden beantwortet).


Projekt U25 Standort für Jugendliche in Wien 

Der AMS-Standort für Jugendliche in Wien wurde von AMS Wien, LSG und der Stadt Wien (MA40) mit viel Aufwand ins Leben gerufen. Im Zeitraum von Mai 2019 bis Mai 2020 wurde dieses Projekt durch prospect Unternehmensberatung entwickelt und begleitet.

06-01-2022
Das AMS U25 wurde durch die Jugendlichen Kunden zum schlechtest bewerteten AMS Standort Österreichs der Jahre 2020 und 2021 bewertet. 

01-06-2022 - Termin zur Zwischenbilanz des Projekts U25 mit Hacker, Berlakovich, Petra Draxl, Riesenfelder. Nach Angaben der Verantwortliche besteht eine 80% Zufriedenheit der Jugendlichen.


Stand: 01-06-2022


Presse:
 

03-06-2022
Laut einem Bericht im Kurier steht Mag. Petra Draxl als Nachfolgerin von Dr. Herbert Buchinger im Gespräch. Nach Einschätzung der Redaktion wird das nicht passieren. Der Vertrag von Mag. Petra Draxl als AMS Chefin von Wien läuft ebenfalls 06-2024 aus. 

Wir glauben nicht das diese Dame es wird. 


Der Aufgabenbereich einer Landesgeschäftsführerin_eines Landesgeschäftsführers umfasst gemäß § 16 (2) AMSG insbesondere folgende Angelegenheiten:

1. Führung der laufenden Geschäfte der Landesorganisation,

2. Leitung der Landesgeschäftsstelle,

3. Kontrolle und Anleitung der Tätigkeit der regionalen Geschäftsstellen,

4. jährliche Erstellung der Präliminarien und des Rechnungsabschlusses für die Investitions-, Sach- und Förderungsaufwendungen im Bundesland,

5. Erstellung des jährlichen arbeitsmarktpolitischen Tätigkeitsberichtes an den Verwaltungsrat,

6. Konzipierung von regionalen Programmen und Schwerpunktaktivitäten für die Konkretisierung und Umsetzung arbeitsmarktpolitischer Zielvorgaben,

7. Planung und Umsetzung der regionalen Arbeitsmarktpolitik im Rahmen des generellen Arbeitsprogramms und Budgetrahmens (einschließlich mittelfristiger Planung),

8. regelmäßige Berichterstattung über das Arbeitsmarktservice im Bundesland an das Landesdirektorium,

9. Koordinierung und Betreuung der regionalen Geschäftsstellen bei der Umsetzung der festgelegten Arbeitsmarktpolitik durch Bereitstellung von Hilfsmitteln, Beratung und laufende Kontrolle,

10. Vorsorge für eine koordinierte Vorgangsweise mit Gebietskörperschaften in arbeitsmarktpolitisch relevanten Fragen,

11. Heranziehung von externen Einrichtungen (Schulungsträgern, Sozialinitiativen, Betreuungseinrichtungen) zur Unterstützung arbeitsmarktpolitischer Aktivitäten,

12. Erstellung von regional angepassten Schulungsplänen.


Quelle: AMS Ausschreibung / Stand: 01-09-2022


 

Gehalt: € 10.383,-- Brutto per Monat / 14 mal pro Jahr (Stand: 01-09-2022)
Bewertung der Redaktion

Gruppenaktivität

    Keine Blog-Einträge vorhanden.

    NEWS & Ankündigungen

      Noch keine NEWS

      Alle anzeigen